Umfrage in den Ehrenfelder Geschäften


Im Frühjahr 2017 machten wir eine Umfrage in 44 Ehrenfelder Geschäften. Wir wollten wissen, wie barrierefrei die Geschäfte sind. Die Ergebnisse haben wir der Presse präsentiert. Nun haben uns viele Leute angesprochen, die die Ergebnisse gerne sehen möchten. Deswegen stellen wir sie jetzt hier ins Internet.

Klicken Sie auf das Bild, um eine pdf herunter zu laden.

Die Daten sind so zusammengestellt, dass man nicht erkennen kann, welches einzelne Geschäft besonders gut ist und welches nicht so barrierefrei ist. Aber man kann gut erkennen, wie die gesammte Situation in Ehrenfeld ist. Die Themen sind in Kuchenform dargestellt. Die roten Stücke zeigen, wieviel noch zu tun ist – die grünen zeigen, wo es schon gut ist. Eigentlich müssten alle Kuchen grün sein, dann wären wir glücklich. Aber bis dahin muss sich noch eine ganze Menge verändern.

Dabei wollen wir gerne weiter mithelfen!

Wie ist Ihre Meinung dazu? Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?
Schreiben Sie uns einen Kommentar!

Ende der Förderung – Abschluss des Projektes 11.9.2017


Liebe Freundinnen und Freunde des Projektes Inklusion in Ehrenfeld!

Unsere Förderung durch die Aktion Mensch nähert sich dem Ende – Mitte September ist erstmal Schluss. Wir bedanken uns bei der Aktion Mensch für die Mittel, die es uns ermöglicht haben, intensiv und erfolgreich Barrieren im Stadtteil aufzudecken und an deren Beseitigung mitzuarbeiten.
Wir haben einiges bewegt und bekamen dafür viel Aufmerksamkeit und Zustimmung.
Unsere Presseseite zeigt einen Teil der öffentlichen Anerkennung: Presse

Am Montag, dem 11. September wird unser letztes Projekttreffen stattfinden.
Alle, die sich im Laufe der Zeit für unser Projekt eingesetzt haben sind herzlich eingeladen.
Wir möchten bei einer Kleinigkeit zu Essen und zu Trinken in Erinnerungen schwelgen und locker zurückblicken.
Und auch der optimistische Blick in die Zukunft ist erlaubt: der nächste Antrag ist schon gestellt.

Montag, 11.9. 2017, 17:30 Uhr im BüZE-Café
Um Anmedung wird gebeten unter:
E-Mail info@iie.koeln oder Telefon 0221 5462175

Wir freuen uns auf Euch!

Projekt-Treffen am 10. Juli um 17 Uhr im BüZE

Seite vorlesen lassen

 

Am 10. Juli  findet das nächste Treffen der Projektgruppe statt.

Wir treffen uns um 17 Uhr im
Bürgerzentrum Ehrenfeld
Venloer Straße 429
50825 Köln.

Unsere Themen sind:
1. Vorstellung des neuen Projektantrages
2. Organisation einer Abschlusspressekonferenz

3. Verschiedenes

Alle Interessentinnen und Interessenten sind herzlich willkommen!

Tag der Begenung am 20. Mai – Wir sind dabei

Am 20 Mai findet im Kölner Rheinpark wieder der Tag der Begegnung statt. Das Bürgerzentrum Ehrenfeld ist mit dem Projekt „Inklusion in Ehrenfeld“ vertreten. Aber auch die anderen Aktivitäten rund um Menschen mit und ohne Behinderung im BüZE werden dort vorgestellt: Der Spieleabend OASE zum Beispiel, oder das Seminar „Liebe – Partnerschaft – Sexualität“
Kommen lohnt sich also auf jeden Fall:
Kennenlernen – Informieren – Schauen.

 

 

Sie finden unseren Stand direkt in der Nähe des Tanzbrunnens – der rote Pfeil zeigt, wo Sie uns finden:

Kommen Sie vorbei – wir freuen uns!

Wie wohnen Geflüchtete mit Behinderung?

Am 15. Mai geht es los:

Wir begutachten Unterkünfte von Geflüchteten.
Studierende der TH-Köln helfen uns dabei.
TH heißt Technische Hochschule.
Wir fragen uns: Sind die Unterkünfte barriere·frei?
Dabei sind auch:
Das Netzwerk Geflüchtete mit Behinderung der Diakonie Michaelshoven
Der Behindertenbeauftragte der Stadt Köln

Die Ergebnisse werden bald hier gezeigt.

 

Auftaktveranstaltung mit NRW-Ministerin im BüZE

Die Auftaktveranstaltung des NRW-Förderprogramms
„Psychosoziale Beratung und Unterstützung von psychisch belasteten geflüchteten Menschen“
findet am 28. April im Bürgerzentrum Ehrenfeld statt.

Die Ministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrheinwestfalen,
Frau Barbara Steffens, wird ins Thema einführen, die Oberärztin der Traumaambulanz der
LVR-Klink Köln, Frau Reka Markus, hält einen kurzen Vortrag und am frühen Nachmittag werden vier Arbeitsgruppen zu Schwerpunktthemen angeboten.

Die Veranstaltung geht von 10:30 Uhr bis 15 Uhr.

Eine kompakte und effektive Veranstaltung, zu der wir herzlich einladen möchten.

Programm und Anmeldeinformationen als pdf

Artikel in der Kölnischen Rundschau 4.4.2017

Ein Artikel über unsere Veranstaltung „Toto macht Mittagspause“ mit und im Kölner Künstler Theater. Leider hat der Verfasser die erfolgreiche Kooperation zwischen dem Kölner Künstler Theater und unserem Projekt nicht erwähnt; und auch nicht, dass sämtliche Mittel und Massnahmen zur Barrierefreiheit von der Aktion Mensch gefördert wurden (von denen es wesentlich mehr gab, als im Artikel zu lesen). Das möchten wir an dieser Stelle unbedingt nachholen!

 

Hier pdf ansehen

Inklusion in Ehrenfeld ist im Sommersemenster 2017 Projektpartner der TH Köln

Seite vorlesen lassen

Wir sind Projektpartner der Technischen Hochschule Köln. Im Rahmen eines Lehrfoschungsprojektes beteiligen wir uns an dem Projekt „Inklusive Flüchtlingsunterkünfte“.

In diesem Semester werden wir zusammen mit Studierenden der Fachbereiche Soziale Arbeit und Integrated Design, mit dem Behindertenbeauftragten der Stadt Köln sowie mit dem Netzwerk Geflüchtete mit Behinderung Unterkünfte für Geflüchtete auf Barrierefreiheit untersuchen.

Wir freuen uns auf diese spannende Aufgabe!

1 2 3